Discussion:
Grüner Spargel ungeschält probiert
(zu alt für eine Antwort)
Horst Stolz
2018-05-12 12:55:32 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo,

wir hatten wiederholt gelesen, dass man grünen Spargel nicht schälen
müsse, war aber heute ein Reinfall.
Es war italienischer Biospargel und ein Drittel war absolut ungeniesbar.
Besonders minimal hellere und etwas dickere Stangen bestanden praktisch
nur aus Fasern.
Zum Glück hatten wir wenigstens keine Gäste.
Worauf muss man da achten?

Gruß, Horst
Johann Mayerwieser
2018-05-12 13:16:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Stolz
Hallo,
wir hatten wiederholt gelesen, dass man grünen Spargel nicht schälen
müsse, war aber heute ein Reinfall.
Es war italienischer Biospargel und ein Drittel war absolut ungeniesbar.
Besonders minimal hellere und etwas dickere Stangen bestanden praktisch
nur aus Fasern.
Zum Glück hatten wir wenigstens keine Gäste.
Worauf muss man da achten?
dünne (max. 1-1,5 mm Durchmesser), intensiv grüne Stangen.

Ich nehm dann ein scharfes Messer und fange an, den Spargel von unten
zentimeterweise abzuschneiden. Da spürst, ob du noch im Holzigen bist
oder nicht mehr.
Schälen schadet dem Geschmack.
Hans-Jürgen Meyer
2018-05-12 14:08:57 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Stolz
Hallo,
wir hatten wiederholt gelesen, dass man grünen Spargel nicht schälen
müsse, war aber heute ein Reinfall.
Es war italienischer Biospargel und ein Drittel war absolut ungeniesbar.
Besonders minimal hellere und etwas dickere Stangen bestanden praktisch
nur aus Fasern.
Zum Glück hatten wir wenigstens keine Gäste.
Worauf muss man da achten?
Grünen Spargel gibt jetzt auch von lokalen Spargelbauern.
Aber da bitte nicht das Zeugs von 1,5 cm Dicke kaufen. Denn die müssen
geschält werden. Kauf den wirklich grünen Spargel. Je dünner desto mehr
Aroma. Mehr als 3mm würde ich bei gutem grünen nicht akzeptieren. Und da
liegt auch das Problem. So dünnen Spargel kann man nicht durch die
Gegend fahren...

Ansonsten beachte auch Johann...

Hans-Jürgen
Ina Koys
2018-05-28 15:36:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hans-Jürgen Meyer
Post by Horst Stolz
Hallo,
wir hatten wiederholt gelesen, dass man grünen Spargel nicht schälen
müsse, war aber heute ein Reinfall.
Es war italienischer Biospargel und ein Drittel war absolut
ungeniesbar. Besonders minimal hellere und etwas dickere Stangen
bestanden praktisch nur aus Fasern.
Zum Glück hatten wir wenigstens keine Gäste.
Worauf muss man da achten?
Grünen Spargel gibt jetzt auch von lokalen Spargelbauern.
Aber da bitte nicht das Zeugs von 1,5 cm Dicke kaufen. Denn die müssen
geschält werden. Kauf den wirklich grünen Spargel. Je dünner desto mehr
Aroma. Mehr als 3mm würde ich bei gutem grünen nicht akzeptieren.
Mehr als 3 mm wovon? Stangendicke? So mickrig ist ja nicht mal der
thailändische. Nee, satt werden möchte ich schon davon. Und da habe ich
bei dem 1,5 cm-Spargel kein Problem mit. Obwohl er schon gern *etwas*
schlanker sein darf. Aber Stricknadeln auf dem Teller will ich nicht.

Ina
--
Don't worry for internet security, most of Burmese who use internet are
not so much afraid because we are like bugs inside chili, we don't know
the taste of hot. - Aung Zin Latt
p***@web.de
2018-05-28 15:53:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ina Koys
Post by Hans-Jürgen Meyer
Post by Horst Stolz
Hallo,
wir hatten wiederholt gelesen, dass man grünen Spargel nicht schälen
müsse, war aber heute ein Reinfall.
Es war italienischer Biospargel und ein Drittel war absolut
ungeniesbar. Besonders minimal hellere und etwas dickere Stangen
bestanden praktisch nur aus Fasern.
Zum Glück hatten wir wenigstens keine Gäste.
Worauf muss man da achten?
Grünen Spargel gibt jetzt auch von lokalen Spargelbauern.
Aber da bitte nicht das Zeugs von 1,5 cm Dicke kaufen. Denn die müssen
geschält werden. Kauf den wirklich grünen Spargel. Je dünner desto mehr
Aroma. Mehr als 3mm würde ich bei gutem grünen nicht akzeptieren.
Mehr als 3 mm wovon? Stangendicke? So mickrig ist ja nicht mal der
thailändische. Nee, satt werden möchte ich schon davon. Und da habe ich
bei dem 1,5 cm-Spargel kein Problem mit. Obwohl er schon gern *etwas*
schlanker sein darf. Aber Stricknadeln auf dem Teller will ich nicht.
Ina
--
Don't worry for internet security, most of Burmese who use internet are
not so much afraid because we are like bugs inside chili, we don't know
the taste of hot. - Aung Zin Latt
Grüner Spargel, wirklich grün, mußte bei mir fast immer geschält werden.
Alle gegenteiligen Nachrichten halt ic h für falsch.
Bruno
Ina Koys
2018-05-28 16:02:07 UTC
Permalink
Raw Message
Post by p***@web.de
Post by Ina Koys
Post by Hans-Jürgen Meyer
Post by Horst Stolz
Hallo,
wir hatten wiederholt gelesen, dass man grünen Spargel nicht schälen
müsse, war aber heute ein Reinfall.
Es war italienischer Biospargel und ein Drittel war absolut
ungeniesbar. Besonders minimal hellere und etwas dickere Stangen
bestanden praktisch nur aus Fasern.
Zum Glück hatten wir wenigstens keine Gäste.
Worauf muss man da achten?
Grünen Spargel gibt jetzt auch von lokalen Spargelbauern.
Aber da bitte nicht das Zeugs von 1,5 cm Dicke kaufen. Denn die müssen
geschält werden. Kauf den wirklich grünen Spargel. Je dünner desto mehr
Aroma. Mehr als 3mm würde ich bei gutem grünen nicht akzeptieren.
Mehr als 3 mm wovon? Stangendicke? So mickrig ist ja nicht mal der
thailändische. Nee, satt werden möchte ich schon davon. Und da habe ich
bei dem 1,5 cm-Spargel kein Problem mit. Obwohl er schon gern *etwas*
schlanker sein darf. Aber Stricknadeln auf dem Teller will ich nicht.
Grüner Spargel, wirklich grün, mußte bei mir fast immer geschält werden.
Alle gegenteiligen Nachrichten halt ic h für falsch.
Und ich für ständige Praxis. Nur vielleicht bei den Stricknadeln nicht,
die würde ich nicht kaufen, da habe ich keine Erfahrung.

Ina
--
Don't worry for internet security, most of Burmese who use internet are
not so much afraid because we are like bugs inside chili, we don't know
the taste of hot. - Aung Zin Latt
Johann Mayerwieser
2018-05-28 17:28:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ina Koys
Post by p***@web.de
Post by Ina Koys
Mehr als 3 mm wovon? Stangendicke? So mickrig ist ja nicht mal der
thailändische. Nee, satt werden möchte ich schon davon. Und da habe
ich bei dem 1,5 cm-Spargel kein Problem mit. Obwohl er schon gern
*etwas* schlanker sein darf. Aber Stricknadeln auf dem Teller will ich
nicht.
Grüner Spargel, wirklich grün, mußte bei mir fast immer geschält werden.
Alle gegenteiligen Nachrichten halt ic h für falsch.
Und ich für ständige Praxis. Nur vielleicht bei den Stricknadeln nicht,
die würde ich nicht kaufen, da habe ich keine Erfahrung.
Ich habe gestern wieder Spargelnudeln gemacht, so ca 8 - 15 mm
Durchmesser.
Mit dem scharfen, langen Küchenmesser von unten mit kaum Druck zu
schneiden versucht, bis das Messer durch den Spargel gefahren ist. Den
Rest weggeschmissen. Das gute nicht geschält, auf ca. 1,5 cm Stücke
geschnitten, 1-2 Min in Butter angebraten, dann etwas Wasser dazu und ca.
4-5 Minuten gekocht, bis das Wasser fast verdunstet war, Schlagobers
(süße Sahne) Salz, Pfeffer, Schinken, Nudeln dazu, ein bisschen eingedickt
und aus.
Spargel war gerade noch bissig, nichts holzig oder sonst irgendwas,
Schale war beim Beißen und Essen nicht zu bemerken.

Aber vielleicht hat euer Spargelbauer weißen Spargen grün angemalt :)
Ludger Averborg
2018-05-28 20:27:36 UTC
Permalink
Raw Message
On 28 May 2018 17:28:56 GMT, Johann Mayerwieser
Post by Johann Mayerwieser
Post by Ina Koys
Post by p***@web.de
Post by Ina Koys
Mehr als 3 mm wovon? Stangendicke? So mickrig ist ja nicht mal der
thailändische. Nee, satt werden möchte ich schon davon. Und da habe
ich bei dem 1,5 cm-Spargel kein Problem mit. Obwohl er schon gern
*etwas* schlanker sein darf. Aber Stricknadeln auf dem Teller will ich
nicht.
Grüner Spargel, wirklich grün, mußte bei mir fast immer geschält werden.
Alle gegenteiligen Nachrichten halt ic h für falsch.
Und ich für ständige Praxis. Nur vielleicht bei den Stricknadeln nicht,
die würde ich nicht kaufen, da habe ich keine Erfahrung.
Ich habe gestern wieder Spargelnudeln gemacht, so ca 8 - 15 mm
Durchmesser.
Mit dem scharfen, langen Küchenmesser von unten mit kaum Druck zu
schneiden versucht, bis das Messer durch den Spargel gefahren ist.
Den Rest weggeschmissen.
Wieviel % des Spargels war dann noch übrig?

l.
Johann Mayerwieser
2018-05-29 07:10:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ludger Averborg
Post by Johann Mayerwieser
Mit dem scharfen, langen Küchenmesser von unten mit kaum Druck zu
schneiden versucht, bis das Messer durch den Spargel gefahren ist.
Den Rest weggeschmissen.
Wieviel % des Spargels war dann noch übrig?
80 - 90%
Es gibt Stangen, da schneidest 1/4 weg, andere sind schon bei 1 cm gut.
Hendrik Bohm
2018-05-30 16:44:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by p***@web.de
Grüner Spargel, wirklich grün, mußte bei mir fast immer geschält werden.
Alle gegenteiligen Nachrichten halt ic h für falsch.
so eine Fake-Aussage!!!

Ich wohne in einem Spargelanbaugebiet; der Hof ist 5km entfernt und
hier sind alle 500m Buden...

Vor 25 Jahren musstest Du noch selbst schälen, jetzt wird er schon auf
dem Hof mittels Machinen bearbeitet; grünen S. gabe es kaum.

Schon damals habe ich den Grünen bevorzugt.
Unten ca. 5cm abschneiden; fertig; nix schälen. Lecker!!

Aber bald ist ènd of seson.
Post by p***@web.de
Bruno
MfG *Hendrik*
--
Man muss gut überlegen, was man will. Es könnte passieren,
dass man es bekommt. (Meat Loaf)
Hans-Jürgen Meyer
2018-05-28 21:59:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ina Koys
Post by Hans-Jürgen Meyer
Post by Horst Stolz
Hallo,
wir hatten wiederholt gelesen, dass man grünen Spargel nicht schälen
müsse, war aber heute ein Reinfall.
Es war italienischer Biospargel und ein Drittel war absolut
ungeniesbar. Besonders minimal hellere und etwas dickere Stangen
bestanden praktisch nur aus Fasern.
Zum Glück hatten wir wenigstens keine Gäste.
Worauf muss man da achten?
Grünen Spargel gibt jetzt auch von lokalen Spargelbauern.
Aber da bitte nicht das Zeugs von 1,5 cm Dicke kaufen. Denn die müssen
geschält werden. Kauf den wirklich grünen Spargel. Je dünner desto
mehr Aroma. Mehr als 3mm würde ich bei gutem grünen nicht akzeptieren.
Mehr als 3 mm wovon? Stangendicke?
Meinste Länge?
Post by Ina Koys
So mickrig ist ja nicht mal der
thailändische. Nee, satt werden möchte ich schon davon.
Ich ess auch immer nur ein Pfund. Davon werd ich satt....
Post by Ina Koys
Und da habe ich
bei dem 1,5 cm-Spargel kein Problem mit.
Das wäre bei weißem schon die dickste Dicke. Bei 10-12mm ist das so grob
ok. Ich nehm auch kleineren. Vorzugsweise die Spitzen.
Post by Ina Koys
Obwohl er schon gern *etwas*
schlanker sein darf.
Aber Stricknadeln auf dem Teller will ich nicht.
Stricknadeln liegen auch deutlich schwerer im Magen.

Hans-Jürgen
Ludger Averborg
2018-05-12 15:27:48 UTC
Permalink
Raw Message
On Sat, 12 May 2018 14:55:32 +0200, Horst Stolz
Post by Horst Stolz
Hallo,
wir hatten wiederholt gelesen, dass man grünen Spargel nicht schälen
müsse, war aber heute ein Reinfall.
Es war italienischer Biospargel und ein Drittel war absolut ungeniesbar.
Besonders minimal hellere und etwas dickere Stangen bestanden praktisch
nur aus Fasern.
Zum Glück hatten wir wenigstens keine Gäste.
Worauf muss man da achten?
Dass man diese Teile abschneidet (oder eben schält).

Aus dem mediterranen Raum (Provence) kenne ich den Verzehr
so, dass die gegarten Stangen in eine Aioli getaucht werden
und dann der weiche Teil abgezuzzelt wird. So als Vorspeise.

l.
Ina Koys
2018-05-28 15:33:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Horst Stolz
wir hatten wiederholt gelesen, dass man grünen Spargel nicht schälen
müsse, war aber heute ein Reinfall.
Es war italienischer Biospargel und ein Drittel war absolut ungeniesbar.
Besonders minimal hellere und etwas dickere Stangen bestanden praktisch
nur aus Fasern.
Zum Glück hatten wir wenigstens keine Gäste.
Worauf muss man da achten?
Keine Ahnung. Ich esse grünen Spargel lieber als weißen und hatte noch
nie Pech damit. Unten etwas anschneiden, vielleicht das untere Drittel
schälen, 6 min kochen. Und vor allem die ewig gleichen totlangweiligen
"Spargel mit Hollandaise"-Rezepte weiträumig vermeiden. Es gibt einfach
zu viele gute Spargelrezepte, als dass ich darauf zurückgreifen müsste.

Ina
--
Don't worry for internet security, most of Burmese who use internet are
not so much afraid because we are like bugs inside chili, we don't know
the taste of hot. - Aung Zin Latt
Hans-Jürgen Meyer
2018-05-28 22:08:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ina Koys
Post by Horst Stolz
wir hatten wiederholt gelesen, dass man grünen Spargel nicht schälen
müsse, war aber heute ein Reinfall.
Es war italienischer Biospargel und ein Drittel war absolut
ungeniesbar. Besonders minimal hellere und etwas dickere Stangen
bestanden praktisch nur aus Fasern.
Zum Glück hatten wir wenigstens keine Gäste.
Worauf muss man da achten?
Keine Ahnung. Ich esse grünen Spargel lieber als weißen und hatte noch
nie Pech damit. Unten etwas anschneiden, vielleicht das untere Drittel
schälen, 6 min kochen.
Versuch mal braten in Olivenöl.

Da du dickeren grünen nimmst: den Spargel schräg in 3cm Stücke
schneiden. Mit etwas Zucker karamelisieren. Wenn er etwas Farbe hat mit
Balsamico löschen und mit Pfeffer und Salz würzen.
Sehr lecker.
Post by Ina Koys
Und vor allem die ewig gleichen totlangweiligen
"Spargel mit Hollandaise"-Rezepte weiträumig vermeiden. Es gibt einfach
zu viele gute Spargelrezepte, als dass ich darauf zurückgreifen müsste.
Sonntag gab es eine Spargeltorte mit Lachs...

Hans-Jürgen
Hans-Juergen Lukaschik
2018-05-29 08:36:41 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Hans-JÃŒrgen,

am Dienstag, 29 Mai 2018 00:08:54
Da du dickeren grÌnen nimmst: den Spargel schrÀg in 3cm StÌcke
schneiden. Mit etwas Zucker karamelisieren. Wenn er etwas Farbe hat
mit Balsamico löschen und mit Pfeffer und Salz wÌrzen.
Sehr lecker.
Hört sich gut an. Ich mag aber keinen grÌnen Spargel. Einmal getestet,
das muss ich nicht haben.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Hans-Jürgen Meyer
2018-05-29 13:33:17 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Hans-Jürgen,
am Dienstag, 29 Mai 2018 00:08:54
Post by Hans-Jürgen Meyer
Da du dickeren grünen nimmst: den Spargel schräg in 3cm Stücke
schneiden. Mit etwas Zucker karamelisieren. Wenn er etwas Farbe hat
mit Balsamico löschen und mit Pfeffer und Salz würzen.
Sehr lecker.
Hört sich gut an. Ich mag aber keinen grünen Spargel. Einmal getestet,
das muss ich nicht haben.
Schmeckt auch mit weißem...

Hans-Jürgen
Loading...